Unsere Philosophie


Wir arbeiten mit Qualität, Flexibilität und Begeisterung.


Professionalität steht im Zentrum unserer Arbeit. Wir überzeugen durch unser fachliches Können, sind zuverlässig, freundlich und hilfsbereit.


Jeder Kursteilnehmer wird von uns in seiner Individualität, mit seinem Vorwissen, seiner Kultur und Religion ernst genommen und geschätzt. Wir fördern seine individuellen Stärken und gleichen seine Schwächen aus. Dazu gehört auch, dass wir ein offenes Ohr für die privaten Probleme unserer Kursteilnehmer haben, die hin und wieder den Lernerfolg beeinträchtigen. Gemeinsam versuchen wir die Probleme zu lösen, damit der weitere Lernprozess wieder ungestört gelingen kann. Voraussetzung hierfür ist der bewusste Verzicht auf einen Massenbetrieb, die bewusste Entscheidung für wenige Kurse in einer lerntheoretisch optimalen Kursgröße sowie maximal vier Unterrichtsstunden pro Tag, zugunsten der Kursteilnehmer und ihres Lernerfolges.


Wir leben Respekt und Toleranz als Werte gegenüber den Kursteilnehmern, aber auch unter den Kursteilnehmern und machen hierdurch ihren Eigenwert für das soziale Zusammenleben in einer modernen, differenzierten Gesellschaft erfahrbar.


Bewusst behandeln wir alle Kursteilnehmer gleich und vermeiden das Phänomen der „Lieblingsschüler“.

Unsere Bemühungen richten sich darauf, die Motivation der Kursteilnehmer zu fördern. Ein Ziel, das uns wichtig genug erscheint, um auch ungewöhnliche Wege einzuschlagen, denn Lernerfolg steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Willen zum Lernerfolg.


Beispielhaft hierfür sind gelegentliche Exkursionen in die Alltagswelt. Unser Schlossgartenunterricht etwa soll Erlerntes erfahrbar machen und Erfahrenes besser erlernbar: Visuell, auditiv, olfaktorisch und haptisch zugleich nutzen wir alle Sinne, um mnemotechnisch optimale Erfolge zu erzielen.


Grundlage systematischer Integrationsförderung sieht bedarfsorientierte Angebote und umfassende Begleitung vor, während und nach der Ausbildung in unseren Kursen. Der Erwerb der deutschen Sprach- und Kulturkenntnisse stellt dabei einen wesentlichen Schlüssel zur Integration dar. Die Integration kann nur gelingen, wenn sie mit zugehörigen Maßnahmen in den Bereichen der schulischen und beruflichen Qualifizierung als auch sozialen Beratung und Begleitung verzahnt wird.


Qualitätsbewusstsein und klar definierte Standards in allen unseren Prozessabläufen bilden das Grundverständnis unserer Unternehmensphilosophie. Wir entwickeln generalistische Trainingskonzepte und streben dabei langfristige Partnerschaften mit unseren Kunden an.


Wir definieren uns als Team von Fachkräften für die Konzeption, Umsetzung und Steuerung effektiver Fremdsprachenprogramme für Firmen aus Industrie und Wirtschaft sowie jegliche anderweitig definierte private Zielgruppen.


Wir analysieren den Bedarf eines jeden Kunden und jedes Kursteilnehmers und erarbeiten eine auf dessen Ansprüche abgestimmte Trainingsstruktur. Darauf basierend gestalten wir unsere Trainings praxisnah, kommunikativ und ergebnisorientiert und maximieren dadurch die Lernfähigkeit und Motivation unserer Teilnehmer.


Unser Ziel ist es, durch die Implementierung beruflich und persönlich relevanter Fremdsprachentrainings die Steigerung der kommunikativen Kompetenz unserer Teilnehmer und somit auch deren Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.

 

Das Lern- & Förderzentrum steht seit seiner Gründung im Jahre 1983 für nachhaltige Qualität und Fachkompetenz auf dem Gebiet der Sprachenschulung. Unsere Sprachtrainings sind sowohl fach- als auch bedarfsspezifisch ausgerichtet. Professionalität steht im Zentrum unserer Arbeit!

 

Kontakt:

Lern- & Förderzentrum (LFZ)

Schlossstraße 4 (2. OG)

76646 Bruchsal

Tel.: 07251 / 98 40 - 04 

Fax: 07251 / 98 40 - 03 

E-Mail: info@lfz1.de