Sprache vebindet

Voneinander lernen -  gemeinsam leben - beruflichen Erfolg haben


Das Lern- & Förder-Zentrum (LFZ) versteht sich als Brückenbauer zur deutschen Kultur, das den Traum seiner Kursabsolventen, aktiv, selbstbestimmt und kompetent am sozialen, kulturellen und beruflichen Leben in Deutschland teilhaben zu können, wahr werden lässt.

Unsere Aufgabe ist es, jene interkulturellen Fähigkeiten zu vermitteln, die eine solche gelungene Integration in die deutsche Gesellschaft möglich machen.


Unsere Kursteilnehmer sind Zuwanderer aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen mit einer dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung von mindestens einem Jahr. Teilweise ist die Kursteilnahme eigenmotiviert, teilweise verpflichten Behörden, wie z. B. Landratsamt und Bundesagentur für Arbeit (ARGE) dazu.


Unser Ziel ist es, unseren Kursteilnehmern Sprachkenntnisse und Kenntnisse der Kultur und des politischen Systems Deutschlands zu vermitteln, die geeignet sind, die Prüfungen – Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) - nach Vorgabe des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zu erfüllen. Unser Ziel ist es darüber hinaus, dass der Kursteilnehmer, nach Abschluss des Kurses, in Deutschland zu Recht kommt. Er soll den Anforderungen der für ihn neuen  Gesellschaft gewachsen sein und die Fähigkeit besitzen, an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens aktiv teilzunehmen. Deshalb soll nicht nur kulturelle Kompetenz im Sinne einer sogenannten Leitkultur vermittelt werden, sondern eine interkulturelle, multikulturelle Kompetenz, die der Realität einer Gesellschaft, welche durch verschiedene Kulturen und kulturelle Erwartungen geprägt ist, gerecht wird. Denn die Lebenswelt, etwa eines zugewanderten Osteuropäers, besteht nicht ausschließlich im Kontakt mit Deutschen, sondern, oder gerade, oft auch im Kontakt zu zugewanderten Türken und anderen Immigranten.



 

Kontakt:

Lern- & Förderzentrum (LFZ)

Schlossstraße 4 (2. OG)

76646 Bruchsal

Tel.: 07251 / 98 40 - 04 

Fax: 07251 / 98 40 - 03 

E-Mail: info@lfz1.de